Kinesiologie - Die Methoden

In den letzten 30 Jahren haben sich auf Basis des jahrtausendealten Wissens der chinesischen Energielehre und westlicher Lehren und den neuesten Erkenntnissen der Gehirnforschung zahlreiche kinesiologische Richtungen bzw. Methoden entwickelt, die schwerpunktmäßig auf unterschiedlichen Ebenen des Energiesystems arbeiten. Alle Methoden beruhen jedoch auf demselben Prinzip: Das Ziel ist die Aufdeckung und Auflösung von Energieblockaden, um den freien Energiefluss im Menschen wieder herzustellen.

Die holistische (ganzheitliche) Kinesiologie führt die bewährtesten Methoden in einem Konzept zusammen und kann daher in allen Lebensbereichen ihre Anwendung finden. Zum Beispiel in dem Bedürfnis nach persönlichem Wachstum, Eigenverantwortung, Selbstmanagement und Zeitmanagement.

Meine kinesiologische Ausbildung beinhaltet folgende Methoden:

  • Touch for Health - Gesund durch BerührenMehr dazu

    Touch for Health wurde von Dr. John F. Thie auf Basis der Applied Kinesiologie als weiterführendes System zur Gesundheitsvorsorge und Selbsthilfe entwickelt. Dabei wird das Wissen um die Zusammenhänge zwischen Meridianen (Energiebahnen), Muskeln, Wirbelsäule, Organen, Emotionen, Akupressur, Reflexzonen und Farben praktisch angewandt. Stärkende Berührungstechniken bewirken eine Stabilisierung und Harmonisierung des Körperenergiesystems und die Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte.
  • Brain Gym - Gymnastik fürs GehirnMehr dazu

    Brain Gym wurde in den siebziger Jahren von Dr. Paul Dennison entwickelt und ist eine Selbsthilfemethode für leichtes Lernen und zur Beseitigung von Lernblockaden. Sie eignet sich für Kinder und Erwachsene und umfasst eine Reihe von animierenden Übungen, wodurch die Lern-, Konzentrations- und Gehirnleistung aktiviert und verbessert wird. Betont wird der Zusammenhang von Lernen mit Bewegung, das dem Betroffenen das Lernen leichter macht.
  • Psychologische Kinesiologie - Emotionaler StressabbauMehr dazu

    Die Psychologische Kinesiologie wurde von dem deutschen Arzt Dr. med. Dietrich Klinghardt entwickelt. Sie hilft emotionale Probleme zu lösen und herauszufinden, welches Ereignis aus der Vergangenheit noch heute Einfluss auf das physische und psychische Gleichgewicht hat. Die Korrekturen lösen die Blockaden und bringen Klarheit darüber, wie wir uns in der Gegenwart verhalten wollen.
  • Three in One - Lösen von festgefahrenen
    Denk- und VerhaltensmusternMehr dazu

    Three in One wurde in den 1980er Jahren von den Verhaltensgenetikern Gordon Stokes, Daniel Whiteside und Candice Callaway in Kalifornien entwickelt, um belastenden Stress zu reduzieren, Selbstzweifel zu lösen, eigene Stärken herauszuarbeiten und neue Wahlmöglichkeiten zu entdecken. Es geht um Wahrnehmung und Ablösung von emotionalem und/oder physischem Stress aus der Vergangenheit, um uns in die Lage zu versetzen, in der Gegenwart eine bewusste Wahl treffen zu können.
    Quelle: Jola Horschig
  • Gesundheitskinesiologie - Selbstheilungskräfte anregenMehr dazu

    Begründer der Health Kinesiology - Gesundheitskinesiologie (HK) ist der Physiopsychologe Dr. Jimmy Scott. Er hat das Verfahren entwickelt, um die Energieebenen von Körper, Geist und Seele zu balancieren und zu fördern, und diese Verfahren zu dem Gesamtsystem der HK zusammengestellt. Neben den Maßnahmen zur Harmonisierung der körperlichen, sensorischen, emotionalen und psychischen Energien werden auch Einflüsse durch Ernährung, Umwelt und Lebensbedingungen berücksichtigt. Weitere Merkmale sind die Einbeziehung von geistigen, seelischen und spirituellen Aspekten in die energetischen Tranformationsprozesse sowie das Ziel, eine größere Bewusstheit für die energetischen Ebenen im Menschen aufzubauen.
    Quelle: Jola Horschig
  • Transpersonale Kinesiologie -
    Die Persönlichkeit im Einklang mit der SeeleMehr dazu

    Der Mensch ist mehr als seine Persönlichkeit - sein Körper, seine Gefühle und seine Gedanken. Wir sind verbunden mit einer weiteren Ebene außerhalb unserer Persönlichkeit, die den Sinn unserer Existenz kennt und die für uns eine Quelle der Inspiration und des Wissens bildet - unsere Seele. Die Transpersonale Kinesiologie bezieht diese vierte Ebene mit ein und nutzt zusätzlich die Prinzipien der Transpersonalen Psychologie.
    mehr lesen
  • Transformationskinesiologie - Leben in geistiger FreiheitMehr dazu

    Transformation durch Kinesiologie (TK) wurde von Grethe Fremming und Rolf Havsboel seit Anfang der 1980er Jahre entwickelt. Es steht für ein spirituelles Kinesiologie-Programm, welches tiefere Bewusstseinsprozesse in Gang setzt. Wenn wir uns auf diesen Prozess einlassen, erlangen wir ein tieferes Verständnis für die Qualitäten des Neuen Zeitalters indem es um Selbsterkenntnis und den Wandel des menschlichen Bewusstseins für ein besseres Miteinander geht.
    mehr lesen
  • Life-Lines - Krise als ChanceMehr dazu

    Life-Lines, begründet von Ulrike Sawert, bedeutet Rettungsleinen oder auch Lebenslinien. Sie ist eine Methode, den eigenen Lebensweg mit seinen Erlebnissen zu beleuchten. Sie lehrt Krisen, Ereignisse und Erfahrungen (bewusst oder unbewusst) als Geschenk anzusehen und die daraus gewonnenen Erkenntnisse als Lernaufgaben für die eigene Zukunft zu benutzen.
    mehr lesen